absurdistischer Elektro-Punk-Kitsch
N.O.M.

N.O.M. ("Neformalnoje Objedinenie Molodezhi" - dt.: "Unformelle Jugendvereinigung") sind mit Abstand die schillerndsten Figuren des St. Petersburger Undergrounds. Die Band N.O.M. tauchte Ende Achtziger Jahre auf als absurdistisch-ironische Reaktion auf die zahlreichen westlich angehauchten Rockbands, die damals in der alternativen Musikszene vorherrschten.

Ihre Musik ist ein urkomischer Mix aus verschiedensten Klischees, vom abstrakten Rock bis zum Elektro-Punk, und wird begleitet von skurillen Freakshows, grotesken Kostümwechseln und schrägen Tanzeinlagen.

Das Ganze -  im Sinne von ДSoz ArtУ (dem sowjetischen Pendant zu Pop Art), einer konzeptuellen Kunstrichtung, die sich ironisch mit dem Erbe des Sozialismus auseinandersetzte.

Fotos (300 dpi)

Hörproben (bei last.fm)

Tour 2008
10.12.08 Berlin - Kino Krokodil
11.12.08 Berlin - ZMF
13.12.08 Hamburg - Fundbureau
16.12.08 Augsburg - Mahagoni Bar
18.12.08 Amsterdam Ц MS Stubnitz
20.12.08 Gießen -  Domizil

Sound-System
Ska-Jazz orchestra
Russen-Brass und Balkan-Rumba aus Moskau
absurdistischer Elektro-Punk-Kitsch
Russian Answer
Heroes of Russian afrobeat!